Turm der St. Olaikirche

Vor langer, langer Zeit – um genau zu sein von 1549 bis 1625, war diese Kirche aus dem 13. Jahrhundert das höchste Gebäude der Welt. 
Der gigantische, 159 Metern hohe Turm war wohl als Orientierung für ankommende Schiffe gedacht, wurde aber unfreiwillig auch zum Blitzableiter. Im Laufe der Geschichte wurde der Turm immer wieder vom Blitzschlag getroffen und brannte dreimal nieder.
Mit seinen heutigen 124 Metern überragt der Kirchturm noch immer die meisten Gebäude Tallinns und ist nach wie vor ein wichtiges Wahrzeichen der Stadt. Von April bis Oktober können Besucher das Kirchengebäude besteigen und von oben einen fantastischen Ausblick auf die Altstadt, den Domberg und den Hafen genießen.
Der Ursprung der Kirche geht mindestens bis in das Jahr 1267 zurück. Es wird vermutet, dass eine Gruppe skandinavischer Kaufleute, die sich in dieser Gegend niederließ, die Kirche benutzte. Legenden erzählen, dass die Kirche ihren Namen von einem mysteriösen, fremden Riesen erhielt, der sie erbaute. In Wahrheit wurde die Kirche dem norwegischen König Olaf II. gewidmet.
Die heutige Form und Höhe stammen aus dem 16. Jahrhundert. Im Innern finden Sie ein gewölbtes Kirchenschiff. Das Innendesign stammt aus der Zeit nach dem Brand im Jahr 1830.

Der Besuch der Kirche ist kostenlos, Inhaber der Tallinn Card können den Turm kostenlos besteigen.

Geöffnet/erhältlich 01.04-30.06 Mo-So 10-18
01.07-31.08 Mo-So 10-20
01.09-31.10 Mo-So 10-18
Preis 2.00 €
Kinderkarte 1.00 €
 

 
6cm

 
1

 
17cm

 
 
Turm der St. Olaikirche
Standort Altstadt
Adresse Lai 50 Karte
Tel +372 641 2241
E-Mail oleviste@oleviste.ee
Homepage www.oleviste.ee
ZU MEIN TALLINN HINZUFÜGEN
Item was added.
 
An Freund schicken
 
 
DRUCKEN BESTELLUNG