Der Garten des dänischen Königs

Am Hang des Dombergs, zwischen Stadtmauer und der Unterstadt, gibt es einen offenen, gartenähnlichen Bereich, der der Legende nach die Geburtsstätte der dänischen Flagge ist. Es handelt sich um den Garten des dänischen Königs, da König Valdemar II. von Dänemark angeblich hier mit seinen Truppen das Lager aufschlug, bevor er 1219 den Domberg (Toompea) eroberte. Eine bekannte Legende in Estland und Dänemark behauptet, dass die dänische Flagge, die Dannebrog, hier geboren wurde. Der Legende nach waren Valdemars Truppen am Verlieren, als sich der Himmel plötzlich öffnete und eine rote Flagge mit weißem Kreuz herunterschwebte. Die Dänen nahmen dies als himmlisches Zeichen und wurden zum Sieg angespornt.

Heute ist der Garten ein Platz, wo die Einheimischen die Rolle Dänemarks in der estnischen Geschichte ehren. Auf halbem Weg Richtung Rüütli Str. können Sie ein eisernes Schwert und ein Schild mit dem dänischen Kreuz sehen. Jeden Sommer wird hier der Dannebrogtag gefeiert.

 
Standort Altstadt
Adresse Lühike jalg 9a Karte
ZU MEIN TALLINN HINZUFÜGEN
Item was added.
 
An Freund schicken
 
 
DRUCKEN BESTELLUNG